Marketing für Zahnärzt:innen
02.10.2022 Zeit: 0 Minuten

Marketing für Zahnärzt:innen

Mit einem guten Briefing zum Profi. So klappt Praxismarketing wirklich.

Heute können Laien Symptome zwar googeln, doch für eine Diagnose und die richtige Behandlung braucht es Expert:innen wie Sie.

Im Marketing für Zahnärzt:innen ist es gleich. Hervorragende Resultate erzielen auch hier nur Profis. Denn es ist eine Arbeit, die Wissen und Erfahrung in Design, Kommunikation, Betriebswirtschaft und Technologie voraussetzt.

Dieser Artikel zeigt Ihnen, was Sie für Ihr Praxismarketing brauchen und hilft Ihnen dabei, die richtigen Partner:innen für die Umsetzung zu finden.


Was braucht Ihr Praxismarketing?

Für eine Zahnarztpraxis gibt es drei wichtige Bereiche im Marketing:

  1. Ein stimmiger, unverkennbarer visueller Auftritt
  2. Eine Website, die informiert und einwandfrei funktioniert
  3. Digitale und analoge Werbemassnahmen

Machen Sie ruhig eine Sache nach der andern. Es lohnt sich, beim Design Ihres Praxisauftritts zu beginnen, und dazu eine passende Website zu gestalten und dann am Ende gezielte Werbemassnahmen zu schalten.


Umfang visueller Auftritt

  • Name und Logo
  • Briefschaften
  • Termin- und Visitenkarten
  • Türbeschriftung innen
  • Türbeschriftung aussen (wenn möglich)

Anforderungen an Ihre Website

  • Einfache Kontaktmöglichkeit
  • Online Terminbuchung
  • Kurze Ladezeit
  • Angenehm auf allen Geräten

Minimale Werbemassnahmen

  • Google My Business
  • Google Ads für Ihre Region
  • Ein passendes Social Media Profil

Gute Beispiele



Schritt 1: Schreiben Sie ein Briefing

Ein Briefing ist die Grundlage für jeden Design- oder Marketing-Auftrag. Es erklärt die aktuelle Situation, die gewünschte Veränderung und wie diese erzielt werden soll. Folgende Punkte sollten in einem guten Briefing beantwortet werden:

  • Wer sind wir?
  • Welches ist unsere Zielgruppe?
  • Wofür stehen wir?
  • Was stört uns an der aktuellen Situation?
  • Was erhoffen wir uns?
  • Welchen Zeithorizont stellen wir uns für die Umsetzung vor?

Wichtig ist, dass alle relevanten Entscheidungsträger:innen einer Praxis mit dem Briefing einverstanden sind. So lässt sich die Umsetzung einfacher navigieren.

Hier finden Sie ein Musterbriefing, das Sie gerne auf Ihre Bedürfnisse anpassen können:


Schritt 2: Expert:innen finden

Sobald Sie das Briefing erstellt haben, können Sie nach geeigneten Partner:innen suchen. Dabei gibt es solche, die alle für Sie wichtigen Massnahmen (Auftritt, Website, Werbemassnahmen) anbieten und solche, die sich auf einzelne Bereiche spezialisiert haben.

Beides hat Vorteile: Während grössere Anbieter mehrere Dienstleistungen auf einmal abdecken, verfügen spezialisierte Agenturen über mehr Detailkenntnisse. Kleine Agenturen oder Selbständige decken weitere Leistungen meist über ihr Netzwerk ab und nehmen je nach Bedarf externe Spezialist:innen wie bspw. Fotograf:innen oder Texter:innen hinzu.

Wie finden Sie nun konkret eine:n Partner:in?

  • Schauen Sie sich bei Websites, die Ihnen gefallen, das Impressum an. 
  • Lassen Sie sich dabei auch von ausserhalb Ihrer Branche inspirieren.
  • Informieren Sie sich bei Verbänden
  • Recherchieren Sie die Gewinner:innen bei Branchenauszeichnungen
  • Googeln Sie! Und schauen Sie sich die Reviews an.

Schritt 3: Evaluation

Nun haben Sie eine Liste an Partner:innen, die in Frage kommen. Diese sollten alle eine Website haben, die Ihnen ein Bild von den jeweiligen Qualitäten gibt.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Auswahl auf ungefähr drei Favorit:innen einzuschränken und diese anzuschreiben. Am besten ist es, wenn Sie zuerst persönliche Gespräche führen und dort Ihr Briefing mündlich durchgehen. So stellen Sie sicher, dass Ihr Gegenüber Sie verstanden hat und merken, wem Sie fachlich und zwischenmenschlich am meisten vertrauen.

Da die Zusammenarbeit eng ist und Ihre Partner einiges über Ihr Geschäft wissen sollten, ist der persönliche Aspekt sehr wichtig. Gleichzeitig sollten Sie das Gefühl haben, dass Sie mit Profis zusammenarbeiten. Holen Sie zudem bei Ihren Favorit:innen jeweils eine Offerte ein, damit Sie die Angebote vergleichen können.

💡Was macht eine gute Agenturbeziehung aus?

Es ist ähnlich wie bei Ihren Patient:innen und Ihnen: So wie die Person auf dem Stuhl in Ihr Können vertrauen muss, so sollten auch Sie Vertrauen ins Fachwissen Ihrer Partner:innen haben.

Diese sollten offen für Ihre Ideen und Anregungen sein und stets das Beste für Sie und Ihre Praxis im Sinn haben. Vertrauen und Offenheit sind daher zentral für einen guten Draht.


Zeit und Budget clever planen

Nehmen Sie sich ruhig genügend Zeit für Ihr Briefing und die Suche nach Partner:innen. Nach einer Enttäuschung noch einmal von vorne zu beginnen, ist teuer und kostet viel Energie.

Sobald die Vorraussetzungen aber stimmen, dürfen Sie erste Resultate bereits nach wenigen Wochen bis Monaten erwarten

Die Kosten für einen neuen Auftritt und die Website lassen sich von Ihrer Agentur normalerweise gut schätzen und Sie haben eine gute Kontrolle über Ihre Ausgaben.

Die Kosten für Werbung hingegen sind sehr dynamisch, denn sie hängen davon ab, wie umkämpft Ihr Markt ist und wie bekannt Sie bereits sind. Die möglichen Ausgaben für Werbemittel sind bekanntlich unbegrenzt – man könnte immer noch mehr machen.

Aus eigener Erfahrung raten wir deshalb dazu, Schritt für Schritt vorzugehen. Fokussieren Sie sich jeweils nur auf ein Thema (z. B. Werbung auf Google oder den Aufbau eines Instagram-Kanals), anstatt sich zu verzetteln. So behalten Sie auch die Kosten im Überblick.

Ausserdem können Sie einzelne Massnahmen testen und Ihre Investitionen später in die Vorhaben erhöhen, die sich für Ihre Praxis bewährt haben.


Fazit: So gleisen Sie Ihr Praxismarketing auf

Marketing öffnet Türen, um Ihre Praxis bei Ihrer Zielgruppe bekannter zu machen. Für erfolgreiche Massnahmen braucht es eine gute Vorbereitung von Ihnen und starke Partner:innen in der Umsetzung. Dabei sollte sowohl die Expertise als auch das Zwischenmenschliche stimmen.

So haben Sie ein gutes Gefühl und können sich voll auf Ihr Tagesgeschäft konzentrieren. Die Profis kümmern sich um den Rest.

Denteo macht Ihre Website besser

Als Kund:in von uns können Sie direkt auf Ihrer Website Terminbuchungen integrieren. Dies bietet Ihren Patient:innen einen Mehrwert und differenziert Sie online von den meisten Schweizer Praxen.